Aus der Ausgabe

NEXUS Magazin 67, Oktober-November 2016

NEXUS Magazin 67
Oktober-November 2016

Zur Ausgabe
Heft bestellen 8,90 €
E-Paper kaufen 4,99 €

hier werben

Gratis Ausgabe 31

NEXUS Magazin, Ausgabe 31, Kostenloses E-Paper

E-Paper (PDF)

CFS: Ursache im Darm?

darmBislang stehen Mediziner vor einem Rätsel, wenn es um das Chronische Müdigkeitssyndrom (CFS) geht, einen Zustand, bei dem ganz gewöhnliche Tätigkeiten zu lähmender Erschöpfung führen. Es gibt keine bekannten Auslöser und die Diagnose bedarf langwieriger Untersuchungen durch einen Facharzt. Jetzt berichten Forscher der Cornell University von der Entdeckung biologischer Marker in Darmbakterien und mikrobieller Entzündungsauslöser im Blut.

hier werben

In der FachzeitschriftMicrobiomebeschrieben die Forscher, wie sie CFS – auch myalgische Enzephalomyelitis (ME) genannt – bei 83 Prozent der Patienten mittels Stuhlproben und Blutuntersuchungen diagnostizieren konnten. Das ermöglicht eine nicht-invasive Diagnose und markiert einen wichtigen Schritt im Verständnis der Krankheitsursachen.

„Unsere Arbeit beweist, dass die Darmflora von CFS-Patienten nicht richtig arbeitet, was bei den Patienten zu Magen-Darm-Beschwerden und Entzündungssymptomen führen kann“,

erklärt die Hauptautorin des Artikels, Professor Maureen Hanson von der Abteilung für Molekularbiologie und Genetik an der Cornell University.

„Außerdem beweist unsere Entdeckung einer biologischen Anomalität, dass die Behauptung einer psychischen Ursache der Krankheit lächerlich ist.

Zukünftig kann dieses Diagnoseverfahren ähnliche Verfahren ergänzen. Wenn wir aber erst eine genauere Vorstellung von der Wirkung der Darmbakterien auf die Patienten haben, könnten Klinikärzte die Ernährung der Patienten durch den Einsatz von Präbiotika umstellen. Ballaststoffe und Probiotika können die Behandlung der Krankheit unterstützen“,

so Dr. Ludovic Giloteaux, Mitautor der Studie.

Quelle: ScienceDaily.com, 27.06.2016, http://tinyurl.com/jdzrzkw

Kommentar schreiben

Folgende Art von Kommentaren sind unerwünscht und werden von uns entfernt:

  • (Schleich-)Werbung jedweder Art
  • Kommentare die nichts zum Thema beitragen
  • Kommentare die der deutschen Sprache nicht gerecht werden
  • Geplänkel mit anderen Kommentarschreibern
  • Kontaktanfragen an die Redaktion (benutzen Sie hierfür bitte das Kontaktformular)

E-Mail wird nicht veröffentlicht oder weitergegeben

URL muss mit http:// bzw. https:// beginnen

Weitere Artikel dieser Ausgabe

Artikel herunterladen

Download starten Format: PDF
Größe: 5 KB
Download starten

hier werben

NEXUS Suche

NEXUS Magazin Artikel Feed

Alle Artikel-Veröffentlichungen auf nexus-magazin.de

 RSS-Feed abonnieren